Allgemeine Geschäftsbedingungen für Veranstaltungskarten

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich und Vertragsbeziehungen

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) gelten für die Vermittlung von Eintrittskarten durch die Buchhandlung Weber, Herrenstraße 11, 23909 Ratzeburg, zu kulturellen Freizeitveranstaltungen unterschiedlicher Veranstalter an Kunden im Internet. Für den Fall, dass der Kunde eigene, anders lautende AGB verwendet, werden diese nicht Vertragsbestandteil, sofern wir nicht schriftlich zugestimmt haben. Diese AGB umfassen sämtliche Lieferungen und Leistungen im Zusammenhang mit der Vermittlung des Erwerbs und der Lieferung der Eintrittskarten sowie etwaige Leistungsstörungen im Verhältnis der Buchhandlung Weber zum Kunden.

1.2 Wir verkaufen die Eintrittskarten, mit Ausnahme eigener Veranstaltungen der Buchhandlung Weber, als Vermittler im Namen und auf Rechnung (kommissarisch) des jeweiligen Veranstalters. Bezüglich der gebuchten Veranstaltung selbst kommt ausschließlich ein Vertrag zwischen Ihnen als Kunde und dem jeweiligen Veranstalter zustande. Dafür gelten möglicherweise Allgemeine Geschäftsbedingungen des Veranstalters. Diese treten neben diese AGB. Wer der jeweilige Veranstalter ist, wird Ihnen während des Bestellvorgangs angezeigt.

Sämtliche Ansprüche, die im Zusammenhang mit der Veranstaltung entstehen, richten sich gegen den jeweiligen Veranstalter. Dies bezieht sich insbesondere auf Ansprüche im Zusammenhang mit dem Ausfall oder der Verlegung einer Veranstaltung oder Programmänderungen.

1.3 Bei diesen von uns vermittelten Verträgen über Freizeitveranstaltungen besteht kein Widerrufsrecht (§ 312g Abs. 2 S. 1 Nr. 9 BGB). Sie können Ihre Willenserklärung bzgl. der Bestellung von Eintrittskarten für Freizeitveranstaltungen daher nicht widerrufen.

1.4 Sie als unser Kunde bestätigen vor jeder Bestellung von Eintrittskarten durch Anklicken der entsprechenden Schaltfläche, dass Sie unsere AGB zur Kenntnis genommen haben und sie als bindend akzeptieren.

 

2. Vertragsabschluss, Stornierung

2.1 Das Angebot für einen Vertragsabschluss geht vom Kunden aus, sobald er das Feld „reservieren“ angeklickt hat. Sie als Kunde erhalten im Anschluss per E-Mail eine Rechnung mit einer Zahlungsfrist. Für den Zeitraum der Zahlungsfrist von 5 Werktagen ist für Sie eine Reservierung der ausgewählten Plätze aktiviert. Der Vertrag zwischen der Buchhandlung Weber und Ihnen als Kunden, welcher Rechte und Pflichten aus der Vermittlungstätigkeit betrifft, kommt erst mit vollständigem Ausgleich des Rechnungsbetrages zustande. Sollten Sie die Zahlungsfrist verstreichen lassen, wird auch Ihre Reservierung hinfällig. Sollten Sie im Rahmen des Bestellvorgangs die Option gewählt haben, sich die Eintrittskarten per Post zusenden zu lassen, werden die Karten nach vollständigem Zahlungseingang an die von Ihnen hinterlegte Adresse versendet. Alternativ besteht auch die Option, die Karten nach vollständigem Zahlungseingang in der Buchhandlung Weber während der Öffnungszeiten abzuholen. Die Option, Eintrittskarten online zu erwerben, besteht nur bis 7 Werktage vor der Veranstaltung. Nach diesem Zeitpunkt können die Eintrittskarten - sofern noch Karten vorhanden sind - weiterhin direkt in der Buchhandlung Weber oder an der Abendkasse erworben werden .

2.2 Für die Richtigkeit der im Onlineauftritt der Buchhandlung Weber wiedergegebenen Veranstaltungsdaten wird keine Gewähr übernommen.

2.3 Die Buchhandlung Weber ist berechtigt, eine Bestellung des Kunden zu stornieren (einseitiges Rücktrittsrecht), wenn der Kunde gegen vom Veranstalter oder der Buchhandlung Weber aufgestellte spezifische Bedingungen verstößt, auf die im Rahmen des Vorverkaufs hingewiesen wurde oder diese zu umgehen versucht. Die Erklärung der Stornierung/des Rücktritts kann auch konkludent durch Gutschrift der gezahlten Beträge erfolgen.

2.4 Auf das vorbenannte Rücktrittsrecht finden die §§ 346 ff. BGB unter Ausschluss von § 350 BGB Anwendung.

 

3. Preisbestandteile und Zahlungsmodalitäten

3.1 Nach Abschluss des Bestellvorgangs erhalten Sie per E-Mail die Rechnung mit Angabe des Rechnungsbetrages, der Zahlungsfrist und den Kontodaten, auf welches der Rechnungsbetrag vollständig innerhalb der Frist zu überweisen ist.

3.2 Wird im Rahmen des Bestellvorgangs die Option gewählt, sich die Karten per Post zusenden zu lassen, wird zusätzlich eine einmalige Systemgebühr in Höhe von 3,00 € erhoben.

3.3 Für Restkarten, die an der Abendkasse erworben werden können, wird regelmäßig ein höherer Verkaufspreis verlangt werden, als für solche Karten, die im Vorverkauf erworben wurden.

 

4. Fehler bei der Online-Bestellung

Für alle im Bestelldialog von Ihnen benannten Daten tragen Sie das alleinige Risiko. Etwaige Bestellfehler, insbesondere wenn von Ihnen versehentlich ein anderes als das gewünschte Datum oder eine andere als die gewünschte Veranstaltung eingegeben wird, gehen zu Ihren Lasten unter Berücksichtigung der gesetzlichen Korrekturmöglichkeiten.

 

5. Rückgabe der Eintrittskarten bei Ausfall oder Verlegung der Veranstaltung

5.1 Ein Anspruch auf Rückgabe von Eintrittskarten und Erstattung des Kaufpreises mit Ausnahme der Systemgebühr besteht grundsätzlich nur bei Ausfall oder Verlegung der Veranstaltungen. Die Rückabwicklung erfolgt über die Buchhandlung Weber.

5.2 Der Anspruch auf Erstattung des Kaufpreises mit Ausnahme der Systemgebühr im Sinne von Ziffer

5.1 ist

• im Falle des ersatzlosen Ausfalls der Veranstaltung spätestens bis 4  Wochen nach dem entfallenen Veranstaltungstermin,
• im Falle der Verlegung auf einen Ersatztermin spätestens bis 2 Werktage vor der Ersatzveranstaltung

der Buchhandlung Weber gegenüber anzuzeigen. In diesen Fällen wird die Buchhandlung Weber auch insoweit als Vermittler tätig.

 

6. Beschränkungen beim Erwerb und der Weitergabe von Eintrittskarten

6.1 Für bestimmte Veranstaltungen ist der Erwerb von Eintrittskarten pro Person auf eine maximale Anzahl von Eintrittskarten beschränkt. Diese Veranstaltungen sind im Bestellvorgang mit einem entsprechenden Hinweis auf den beschränkten Kartenerwerb gekennzeichnet.

6.2 Die Eintrittskarten sind übertragbar. Es ist Ihnen jedoch untersagt, ohne vorherige ausdrückliche Zustimmung des Veranstalters die Eintrittskarten an Dritte zu verkaufen, um Gewinne zu erzielen oder im Namen eines Dritten zu erwerben, um mit der Vermittlungstätigkeit für den Dritten Gewinne zu erzielen.

6.3 Für jeden Fall einer schuldhaften Zuwiderhandlung gegen die Ziffer 6.2 kann der Veranstalter von Ihnen die Zahlung einer Vertragsstrafe verlangen, deren Höhe der Veranstalter nach billigem Ermessen festsetzen kann und die im Streitfall vom Gericht überprüft werden kann. In der Regel richtet sich die Vertragsstrafe nach dem aktuellen Angebots- oder Veräußerungspreis. Weitergehende Schadensersatzansprüche wegen sonstiger Verstöße gegen diese AGB bleiben unberührt. Eine gezahlte Vertragsstrafe wird auf einen Schadensersatzanspruch angerechnet.

 

7. Haftungsbeschränkungen

7.1 Wir schließen unsere Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern nicht Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betroffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Unberührt bleibt ferner die Haftung für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen dürfen. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.

7.2 Diese Haftungsbeschränkungen gelten in dem unter Ziffer 7.1 genannten Umfang auch für den Fall, dass die Buchhandlung Weber selbst als Veranstalter auftritt.

 

8. Anwendbares Recht/Gerichtsstand/Datenschutz

8.1 Soweit es sich beim Kunden nicht um einen Verbraucher handelt, ist ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN Kaufrechts anwendbar.

8.2 Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Ratzeburg, soweit es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt.

8.3 Sämtliche vom Kunden übermittelte Daten werden unter Einhaltung der maßgeblichen Datenschutzbestimmungen be- und verarbeitet.

 

9. Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Klauseln dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein, berührt dies die Wirksamkeit der anderen Klauseln nicht.

 

10. Anfragen/Kontakt

Anfragen, die sich auf die Online-Bestellung von Eintrittskarten beziehen, richten Sie bitte an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Außerdem erreichen sie die Buchhandlung Weber/Konzertkasse telefonisch unter 04541 8026801.

Free Joomla! templates by L.THEME